Project Name

  • 1

Bach hat einen Traum

Alt-Text

Bach hat einen Traum - Frauenstimmen 2018

PHOENIX BAROQUE AUSTRIA aus Wien, musiziert auf historischen oder nachgebauten Instrumenten der Barockzeit, um dem lebendigen und warmen, zuweilen rauen, niemals jedoch harmlosen Klang dieser Epoche so nahe wie möglich zu kommen. In wechselnden Ensembles von zwei Kammermusikern bis zu elf konzertierenden Virtuosen widmen sich die Phoenixe Kompositionen, die von Claudio Monteverdis spätpolyphonem Glanz bis ins Hochbarock von Bach und Händel reichen.
Die dramaturgisch aufgebauten Programme führen den Zuhörer in die wechselvollen Seelenbezirke des Überschwangs und der Melancholie, des Zorns und der Trauer, der Leidenschaft und der Liebe.
Die fundierte stilistische Kenntnis der MusikerInnen von Phoenix Baroque Austria ermöglicht eine frei improvisierende Interpretation und verleiht der Musik Leichtigkeit und Spannung - sie hebt sich sozusagen mit den Schwingen des Phoenix in die Lüfte.

Ensemble Phoenix Baroque Austria: Anne Marie Boesch (Blockflöten), Sonja Leipold (Cembalo), Johanna Nielson (Tanz)


Freitag, 09. November 2018 | 19:30 Uhr
Sacellum, Hofstallgasse



Zurück