Project Name

  • 1

Dauprat Horn-Quartett

Alt-Text

Dauprat Horn-Quartett

Peter Bromig, Sebastian Schindler, Daniel Lienhard, Catherine Eisele spielen Werke von
Elma Miller (*1954), Ruth Gipps (1921–1999), Vally Weigl (1894–1982), Nancy de Vate (*1930), Luise Hoffmann-Kern (1841–1929) u. a.

Das 1983 gegründete Dauprat-Hornquartett, benannt nach dem bedeutenden, französischen Hornvirtuosen und Komponisten Louis-François Dauprat (1781-1868), besteht aus Mitgliedern des SWR Symphonieorchesters Stuttgart und des Berner Symphonieorchesters.
Das Quartett hat es sich zum Ziel gesetzt, die interessantesten Kompositionen für vier Hörner aus allen Stilbereichen in sorgfältig erarbeiteten Interpretationen aufzuführen. Besonderes Gewicht legt das Ensemble auf die Einstudierung unbekannter, oft in Bibliotheken und Privatsammlungen entdeckter Werke der klassisch-romantischen Epoche wie auch auf die gezielte Auseinandersetzung mit der zeitgenössischen Musik.


Samstag, 26. Mai 2018 | 19:30 Uhr
Domchorsaal, Salzburg



Zurück