Project Name

  • 1

Il Barbiere di Siviglia 2018

Alt-Text

IL BARBIERE DI SIVIGLIA
Opera buffa (Komische Oper) von G. Rossini

Sevilla - Ende des 18. Jahrhunderts. - Graf Almaviva nähert sich seiner Angebeteten Rosina unter dem Namen Lindoro. Die Maskerade hat zwei Gründe: Zum einen will er ausschließen, dass sich Rosina nur wegen seines Titels in ihn verliebt, zum anderen, um den geldgierigen Dr. Bartolo zu täuschen, der selbst überlegt, die reiche Rosina, sein Mündel, zu heiraten. Um in das Haus seiner Geliebten zu gelangen, rät ihm der örtliche Friseur Figaro zu Verkleidungen, einmal als betrunkener Soldat und ein anderes Mal als Musiklehrer. Im ersten Akt – als Soldat verkleidet – gelingt es dem Grafen tatsächlich, Rosina einen Liebesbrief zuzustecken, im zweiten Akt – als Musiklehrer getarnt – kommt er ihr beim Gesangsunterricht näher, und beide gestehen sich ihre Liebe. Almaviva plant daraufhin, Rosina nächtens aus dem Hause Bartolos, ihres Vormundes, zu befreien. Dafür hat Figaro seinem Kunden Dr. Bartolo bereits den Balkonschlüssel entwendet. Dr. Bartolo bekommt jedoch von den Fluchtplänen Wind...

Oper im Berg Festival Chor & Orchester
Dirigent: Marco Moresco
Internationale Solisten führender Opernhäuser
Regie: Ingo Kolonerics
Bühnenbild: Hendrik Müller
Kostüme: Peter Denifl


Freitag, 23. November und 30. November 2018 | 18:00 Uhr
Große Universitätsaula, Salzburg



Seit 2018 steht dem Festival eine neue Spielstätte zur Verfügung: die Große Universitätsaula Salzburg!
In der Großen Universitätsaula haben neben vielen Salzburger Komponisten auch Leopold Mozart und sein Sohn Wolfgang Amadeus gewirkt. Heute zählt die neu renovierte Große Universitätsaula neben dem Mozarteum oder dem Großen Festspielhaus zu den berühmtesten Veranstaltungsräumen der Stadt Salzburg.



Zurück