Project Name

  • 1

AISCHYLOS - DIE PERSER
Neuinszenierung

Was eint Sieger und Besiegte? Die älteste uns erhalten gebliebene Tragödie Die Perser (472 v. Chr.) gibt uns Antwort darauf. Ihr Autor hat am eigenen Leibe erfahren, was es heißt, in einen Krieg zu ziehen, als er 480 v. Chr. in der Schlacht bei Salamis gegen die Perser kämpfte. Das damals größte asiatische Heer, reich und technisch hervorragend ausgestattet, griff die Griechen an, die ihnen, ohne starke Bündnispartner und zahlenmäßig unterlegen, eine leichte Beute schienen.

Ulrich Rasche, Regie und Bühne
Ari Benjamin Meyers, Komposition
Sara Schwartz, Kostüme
Alexander Weise, Toni Jessen, Chorleitung
Philip Bußmann, Video
Marion Tiedtke, Dramaturgie

Valery Tscheplanowa, Chor des persischen Ältestenrates
Patrycia Ziolkowska, Atossa, Königsmutter
Torsten Flassig, Toni Jessen, Christoph Pütthoff, Samuel Simon, Andreas Vögler, Boten / Armee des Xerxes


18. - 27. August 2018 | 19:30 Uhr
Salzburger Landestheater


Saalplan Salzburger Landestheater – Die Perser 2018:
Kategorie 1:  grün
Kategorie 2:  rosa
Kategorie 3:  hellblau
Kategorie 4:  gelb
Kategorie 5:  dunkelblau
Kategorie 6:  orange


Alt-Text

Zurück