Project Name

  • 1

Emigranten

A, die Intellektuelle, und X, die Gastarbeiterin, teilen sich einen Kellerraum als Unterkunft. Zwar sind sie beide Emigrantinnen desselben Landes, doch die Persönlichkeiten des politischen Flüchtlings A und der bäuerlichen Gastarbeiterin X könnten nicht unterschiedlicher sein. Es verbindet sie, dass sie beide ihre Heimat zurückgelassen haben, ihre Auffassungen von Glück und Freiheit jedoch sind komplett verschieden.
Mit psychologischen Machtspielen bekriegen sie einander boxkampfartig in ihren unterschiedlichen Auffassungen und Lebensidealen. Es geht um den eigenen Vorteil. Der Überlebenskampf in der neuen Heimat ist hart und man ist sich selbst am nächsten. Bei all dem Unverständnis und der Verachtung füreinander und für die Welt da draußen merken die beiden dennoch, dass sie mehr voneinander abhängig sind als sie es gedacht hatten.

REGIE Agnieszka Salamon (Assistenz: Azelia Opak)
MIT Denise Teipel & Cristina Maria Ablinger
VERLAG Diogenes Verlag AG Zürich
PRODUKTION SpielBAR Ensemble


12. und 13. April 2018 | 20:00 Uhr
Kleines Theater, Salzburg



Zurück