Project Name

  • 1

Ungeduld des Herzens

Alt-Text

Ungeduld des Herzens
Thomas Jonigk nach dem Roman von Stefan Zweig
Schauspielhaus Salzburg - Saal


Regie: Rudolf Frey

„Es hat keinen Sinn sich Glück zu verbieten, weil irgendein anderer unglücklich ist.“

„Ungeduld des Herzens“ ist der einzige Roman Stefan Zweigs, der zu seinen Lebzeiten veröffentlicht wurde. Die Geschichte wurde insgesamt drei Mal verfilmt. 1946 in Hollywood mit Lilli Palmer, 1979 mit Mathieu Carrière. Zuletzt widmete sich 2015 Regisseur Bille August dem Stoff. Die Theaterfassung des Schriftstellers, Theaterautors und Regisseurs Thomas Jonigk ist ein mitfühlendes Kammerspiel, das zugleich die historische wie auch die psychologische Seite des Romans beleuchtet.


Sujetfoto: Chris Rogl



Zurück