Project Name

  • 1

Der Zauberlehrling

Alt-Text

Ein Tanzmärchen | frei nach J.W. von Goethe
Salzburger Landestheater - Kammerspiele 

Zisch! Kawumm! Heute geht es heiß her im Labor des Zauberers, denn der alte Hexenmeister hat seinen jungen Lehrling
allein gelassen. Anstrengend ist die Arbeit als Schüler eines großen Zauberers – das Labor muss immer tipptopp in
Ordnung sein. Doch der angehende Magier will nicht mehr herumkommandiert werden, er will endlich seine eigenen
Zauberkünste unter Beweis stellen. Schnell holt er seine Freunde herbei und wirft mit ihnen einen Blick ins streng
verbotene Magierbuch. Und schon passieren die wundersamsten Dinge, Gegen stände werden lebendig und die triste
Stube verwandelt sich in ein turbulentes Durcheinander.  

Dabei hat der Zauberlehrling ganz vergessen, seine Aufgaben zu erledigen. Schnell ist ein Zauberspruch gefunden
und der Besen füllt ganz von allein den großen Wassertrog auf. Aber wie stoppt man ihn wieder? – »Soll das ganze
Haus ersaufen?« – In der Verzweiflung schlagen der Zauberlehrling und seine Freunde den Besen entzwei – herrje, plötzlich
holen beide Teile Wasser! Zum Glück kommt der Meister rechtzeitig zurück und zeigt den Freunden, was sie noch
alles zu lernen haben.    

Getanzt vom Salzburger Ballettensemble, entsteht basierend auf der berühmten Ballade von Johann Wolfgang von Goethe
ein magisches Abenteuer, welches das bekannte Werk der Weltliteratur humorvoll in Szene setzt.   

Kate Watson, Alexander Korobko und Josef Vesely haben das junge Publikum bereits mit ihren Choreographien
bei »Tanz in 80 Tagen um die Welt« und »Wild im Wald« auf der Bühne der Kammerspiele begeistert. In der Spielzeit 2015/2016
war »Der König von Narnia» in der Choreographie von Josef Vesely und Kate Watson zu sehen; Alexander Korobko zeigte
seine Handschrift als Choreograph bei »Sündenfall«.

ab 6 Jahren



Zurück