Project Name

  • 1

Die Tränen des Judas

Alt-Text

Die Tränen des Judas
Annäherung an eine faszinierende Erscheinung
Odeion Kulturforum | Salzburg 


Uraufführung mit Schauspielern aus Stuttgart, München, Salzburg und dem gemischten Chor "Freude am Singen" 


In dieser „Theaterprobe“ lassen die über 50 Akteure einerseits die Zeit Jesu, im Umbruch zwischen Juden- und Christentum
entstehen und andererseits setzen sie sich mit dem Phänomen Judas auseinander. Hier tauchen Fragen auf: Judas der
geldgierige Verräter? Judas das willenlose Opfer Gottes? Oder ist Judas der  Held, der sich bewusst für diesen Weg
entschieden hat?   


Für die Juden ist Judas bis heute ein Zelot, ein Revolutionär. Für die Römer ein Terrorist und für die Christen ein Verräter.    


Die Tränen des Judas, eine Annäherung an eine faszinierende Erscheinung.  


Mit

Utha Mahler und Manuel Jendry (Text)
Martanda Jost (Musikalische Leitung)

Utha Mahler (Regie)



Zurück