Project Name

  • 1

Tosca - Giacomo Puccini

Alt-Text

Tosca - Giacomo Puccini

Melodramma in drei Akten (1900) - Libretto von Luigi Illica und Giuseppe Giacosa nach dem Drama La Tosca von Victorien Sardou

In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Puccinis Tosca ist ein in vielerlei Hinsicht herausragendes Werk, und die Präzision und Ökonomie, mit der der Komponist einen hochemotionalen Stoff in pure musikalische Spannung verwandelt, ist einzigartig.
Die auf zwei Stunden Musik ver­dichtete fiktive Handlung spielt zu einem genau bestimmten historischen Zeitpunkt und an drei historischen Orten in Rom, die man heute noch be­sichtigen kann: in der Kirche Sant’Andrea della Valle, im Palazzo Farnese und im Castel Sant’Angelo.
Mit Floria Tosca, Mario Cavaradossi und ihrem skrupel­losen Gegenspieler Scarpia hat Puccini alle drei Hauptfiguren des Stückes zu ikonenhaften Charak­teren der Interpretationskunst gemacht.
Seit Gene­rationen verbinden Opernliebhaber legendäre Auf­tritte ihrer Lieblingssänger mit den einprägsamen Melodien von „E lucevan le stelle“, „Vissi d’arte“ und den überwältigenden Klängen des „Va! Tosca!“ zum „Te Deum“­-Finale des ersten Aktes.

Der Maler Cavaradossi, der mit den Republikanern sympathisiert und den geflohenen Revolutionär An­gelotti versteckt, gerät in die Fänge des Polizeichefs Scarpia. Scarpia wiederum benützt diese Situation, um der berühmten Sängerin Floria Tosca, Cavara­dossis Geliebter, ein brutales Geschäft anzubieten: Wenn Tosca sich seinen Wünschen hingibt, will er Cavaradossi das Leben schenken. Um ihren Gelieb­ten zu retten, lässt Tosca sich scheinbar auf den Handel ein... 

Marco Armiliato Musikalische Leitung
Michael Sturminger Regie
Renate Martin, Andreas Donhauser Bühne und Kostüme
Urs Schönebaum Licht

Anna Netrebko Floria Tosca
Yusif Eyvazov Mario Cavaradossi
Ludovic Tézier Il Barone Scarpia
Krzysztof Baczyk Cesare Angelotti
Matteo Peirone Sagrestano
Mikeldi Atxalandabaso Spoletta
Rupert Grössinger Sciarrone

Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor
Wolfgang Götz Choreinstudierung
Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Ernst Raffelsberger Choreinstudierung
Wiener Philharmoniker


02. - 13. August 2020
Großes Festspielhaus


"Tosca" nur erhältlich in Kombination mit einer weiteren Festspielveranstaltung:
sh. "
Tosca - Arrangements"



Saalplan Großes Festspielhaus Salzburg - "Tosca":

Kategorie 1: grün
Kategorie 2: pink
Kategorie 3: hellblau
Kategorie 4: rot
Kategorie 5: dunkelblau
Kategorie 6: orange
Kategorie 7: gelb


Alt-Text

Zurück