Project Name

  • 1

Recherche - Wie schreibt man?

Alt-Text

Wie schreibt man als Dramatikerin für die Gegenwart?
Theresia Walser im Gespräch mit Bettina Hering

Theresia Walser (* 1967 in Friedrichshafen) absolvierte eine Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater Bern und war Ensemblemitglied am Jungen Theater Göttingen.
1996 entstand ihr Stück Das Restpaar, das 1997 uraufgeführt wurde.
Ebenfalls 1997 hatte Kleine Zweifel an den Münchner Kammerspielen Uraufführung.
Es folgten unter anderen King Kongs Töchter (1998), So wild ist es in unseren Wäldern schon lange nicht mehr (2000), Ein bisschen Ruhe vor dem Sturm (2006), Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel (2013), Im Turm zu Basel (2016).
2013/14 war sie Hausautorin am Nationaltheater Mannheim.
1998 wurde Theresia Walser in der Kritikerumfrage der Zeitschrift Theater heute zur besten Nachwuchsautorin gewählt, 1999 zur besten deutschsprachigen Autorin.
Zudem wurde sie mit dem „Stücke“-Förderpreis des Goethe-Instituts (1999 und 2001) sowie mit einem Stipendium der BHF-Bank-Stiftung für die Frankfurter Positionen 2006 bedacht.


Sonntag, 18. August 2019 | 12:00 Uhr
Edmundsburg, Stefan Zweig Centre



Zurück