Project Name

  • 1

Musikalisches Opfer

Alt-Text

Musikalisches Opfer
Zum 335. Geburtstag von Johann Sebastian Bach

Musikalisches Opfer, sowie Werke von Friedrich II., Johann Joachim Quantz, Franz Benda, Carl Philipp Emanuel und Friedemann Bach

Mitwirkende:
• Marcello Gatti, Traversflöte
• Mayumi Hirasaki, Violine
• Marco Testori, Violoncello
• Florian Birsak, Cembalo

Zwei Monate nachdem Johann Sebastian Bach die Ehre zu Teil wurde, von Friedrich II. im Potsdamer Stadtschloss empfangen zu werden und für ihn und der versammelten königlichen Hofkapelle auf ein
vom König vorgegebenes Thema zu improvisieren, vollendete er am 7. Juli 1747 sein „musicalisches Opfer“. Unter den Zeugen der denkwürdigen Audienz waren unter anderem neben Johann Joachim Quantz auch Bachs Söhne Wilhelm Friedemann und Carl Philipp.
Der eine, um den Vater auf der Reise zu begleiten, der andere als Mitglied der Hofkapelle.

In diesem Konzert wollen wir Bachs musikalisches Opfer mit Werken damals anwesender Musiker kombinieren. Für die Wiedergabe dieses besonderen Programmes vereinigen sich vier Professoren vom
Institut für Alte Musik des Mozarteums.


Samstag, 21. März 2020 | 19:30 Uhr
Große Universitätsaula



Zurück