Project Name

  • 1

Rosenkranzsonaten - H.I.F. Biber

Alt-Text

Rosenkranzsonaten - H.I.F. Biber

„Mysterium“: Geheimnisse des freudenreichen Rosenkranzes (Aufführung am Originalschauplatz)
Musik von Heinrich Ignaz Franz Biber (Salzburger Hofkapellmeister 1660 – 1704) sowie Werke von
J. J. Froberger u. a.

Mitwirkende:
• Mayumi Hirasaki, Violine
• Michael Freimuth, Theorbe
• Florian Birsak, Orgel und Cembalo

Der handschriftlich erhaltene Zyklus von 15 Sonaten über die Rosenkranzgeheimnisse zählt zu Bibers
berühmtesten Werken. Keine Violinkomposition vor Bach hat diese an Bedeutung übertroffen.
Erleben Sie die faszinierende Geigerin Mayumi Hirasaki, neue Professorin für Barockvioline am Mozarteum. Mit ihren Kollegen Florian Birsak und Michael Freimuth eröffnet sie uns die beeindruckende Klangsprache Bibers. Die „Aula Academica“ der Paris Lodron Universität, die mit 15 Gemälden des flämischen Meisters Adriaan Bloemaert ausgestaltet ist, war Treffpunkt der Rosenkranzbruderschaft, der auch Biber angehörte. Es ist daher anzunehmen, dass Biber seine „Rosenkranzsonaten“ für die Aula geschrieben hat.

Um 18.30 Uhr, eine Stunde vor Beginn des Konzerts, werden die Gemälde von dem Kunsthistoriker Dr. Adolf Hahnl erklärt.


Sonntag, 27. Oktober 2019 | 19:30 Uhr
Große Universitätsaula




Auf Anfrage Studentenermäßigungen möglich!



Zurück