Project Name

  • 1

Ingolstadt

Nach dem Schauspiel Fegefeuer in Ingolstadt sowie der Komödie Pioniere in Ingolstadt
In einer Bearbeitung von Koen Tachelet

Neuinszenierung

Die Gewalt in Marieluise Fleißers Ingolstadt trägt die Masken der Religion, der Familie, der militärischen Ordnung, der Sexualität. Sie findet ihren Ausdruck in rituellen Formen, wie der Steinigung, der Waschung, des gemeinschaftlichen Ertränkens etc. Ihr Medium aber ist die Sprache. Die Sprache der Fleißer, ihre Knappheit, Expressivität und unbarmherzige Präzision ist es, aus der sich die Einzigartigkeit ihres dramatischen Werks begründet. Die Sprache enthält die Ordnung der Welt, die Ingolstadt heißt; in der Sprache sind alle möglichen Auswege aus ihr enthalten und versperrt.

Ivo van Hove Regie

Mit Mehmet Atesçi, Jan Bülow, Lilith Häßle, Oliver Nägele, Marie-Luise Stockinger und anderen

Koproduktion mit dem Burgtheater Wien



27. Juli - 07. August 2022 | 19:30 Uhr
Pernerinsel Hallein


Saalplan Pernerinsel Hallein - "Ingolstadt":

Kategorie 1: grün
Kategorie 2: pink
Kategorie 3: hellblau
Kategorie 4: rot
Kategorie 5: dunkelblau
Kategorie 6: orange


Alt-Text

Zurück